Spezialitäten

Dauerwurst

z.B: Zayataler Dauerwurst, Weinviertler, unsere Käsepolnische,…

Fleischwürste aus Schwein und Rind, die durch ein spezielles Trocknungs- und Räucherverfahren und dem daraus entstehenden Wasserentzug haltbar gemacht werden. Die Reifezeit beträgt je nach Sorte zwischen drei und fünf Wochen.

Rohwürste

z.B. Schloss-Salami mit Edelschimmel, Kantwurst, Landjäger,…

Rohwürste aus Schwein, Rind und Wild. Im Reifeprozess werden die Würste mit speziellen Bakterien gesäuert, dadurch entsteht der typische Geschmack. Je nach Sorte gibt es sie mit Edelschimmelbelag. Am Ende des Herstellungsprozesses werden die Fleischwürste per Trocknungsverfahren haltbar gemacht. Die Reifezeit beträgt je nach Sorte zwischen drei und acht Wochen, bei der Landjäger sogar nur zwei Wochen.

Rohpökelwaren

z.B. Schinkenspeck, Hamburgerspeck, Weinviertler, Prosciutto, Osso Collo,…

Zarte Fleischstücke werden gepökelt, das heißt gesalzen und mit Gewürzen verfeinert. Im sechs-wöchigen Herstellungsprozess werden die Würste per Trocknungs- und Räucherverfahren haltbar gemacht. Die Reifezeit beträgt je nach Sorte ungefähr drei Monate.

Brätwürste

z.B. Extrawurst, Frankfurter, Dürre,…

Brät ist der Hauptbestandteil dieser Würste. Es wird aus zerkleinertem Rind- und/oder Schweinefleisch hergestellt, zu dem Eis, Pökelsalz und Gewürze hinzugefügt werden. Im weiteren Produktionsablauf wir dem Brät, von der Wurstsorte abhängig, fein zerkleinerter Speck beigemengt. Je nach Wurstsorte wird die Wurst anschließend auch geräuchert.

Fleischwürste

z.B Krakauer,Wiener, Polnische, Käsewurst,…

Fleischwürste werden durch fein zerkleinertes Rind- und/oder Schweinefleisch sowie der Beigabe von Gewürzen hergestellt. Besonderes Merkmal ist die Fleischeinlage neben dem Brät. Je nach Wurstsorte unterscheidet sich diese in der Menge.

Kochwürste

z.B. Leberpastete, Blutwurst, Leberwurst, Presswurst,…

Kochwürste bestehen aus vorgekochtem, teils gepökeltem, gewürztem und fein zerkleinertem Schweine-oder Rindfleisch. Nach dem Abfüllen der Würste, werden diese gekocht und je nach Sorte anschließend geräuchert.Zu den Kochwürsten zählen auch Pasteten und Leberwürste.

Kochpökelwaren

Alle Schinken Variationen.

Teilstücke von Schweine- oder Rindfleisch werden gepökelt und bleiben je nach Herstellungsart einige Tage in der Pökellake und den Gewürzen eingelegt oder werden mit dieser gespritzt. Im weiteren Produktionsverfahren wird, je nach Sorte, das Stück Schinken gekocht, geräuchert oder gebraten.

 

Reinhard Hiess e.U.
Maurergasse 16
2151 Asparn/Zaya

e-mail: office@fleischerei-hiess.at

Impressum